Dienstag, 28. Juli 2020

Das Buch des Lebens

.


Von jemandem, der mit Verstand und Mikroskop sein Leben lang in der Natur unterwegs war und nicht nur philosophische Schwafeleien von sich gegeben hat.



Ouroboros



Und heute ?



Suche die Symbole des Lebens ..



Mit dem inzwischen erreichten Ausmaß der Umgestaltung der bisherigen Umwelt, die auch unsere eigene biologische und geistige Entwicklung geprägt hat, (das Bevölkerungswachstum, das Wuchern der Megastädte, das Verschwinden der Wälder, der Rückgang der Agrikulturflächen ..) haben wir auch alle ursprünglichen Faktoren der natürlichen evolutionären Entwicklung einschließlich unserer eigenen menschlichen ausgelöscht.

Wir werden nicht mehr wissen, mit welchen “wahren” Bedürfnissen und Fähigkeiten uns die Evolution ausgestattet hat und sind jeder möglichen Beliebigkeit unseres eigenen Verhaltens ausgeliefert. Übrigens: auch das Maß für menschliche Ästhetik ist uns damit abhanden gekommen.

Speziell das endgültige Aussterben der Primaten schneidet uns von der Möglichkeit eines rationalen Verständnis unseres eigenen Verhalten ab.

Einen Anflug von Ahnung können wir hier noch finden:

Konrad Lorenz; Ethologie
https://de.wikipedia.org/wiki/Konrad_Lorenz

Paul Parin, Fritz Morgenthaler, Goldy Parin-Matthey
Die Weißen denken zuviel. Psychoanalytische Untersuchungen bei den Dogon in Westafrika.

Aufgrund der unterschiedlichen Lebensformen der Ethnien und ihrer gesellschaftlichen Verbindungen zwischeneinander bezweifeln die obigen Autoren als Resultat ihrer Studien bei (damals) noch relativ "unberührt" lebenden Ethnien, daß es jemals eine konfliktarmes soziales Nebeneinanderleben oder gar Zusammenleben geben kann aufgrund der psychischen und physischen evolutionären Gewordenheit der verschiedenen Ethnien.
Diese Fakten sind evtl. noch grundlegender für die zukünftige "planetare" Veränderung als der klimatische Wandel und die schon vollzogene (unumkehrbare) Naturzerstörung.

Alexander Mitscherlich; Die Unwirtlichkeit unserer Städte


The Black Heart Procession - A Cry For Love
https://www.youtube.com/watch?v=yz8b7GaYcFg





Essential readings for those who haven’t lost their mind already
Für alle die noch ihren Verstand unter Kontrolle haben

Francé

Buch des Lebens
So mußt Du Leben

Das Edaphon
Das Leben im Ackerboden

Die Pflanze als Erfinder
Die technischen Leistungen der Pflanzen
Das Sinnesleben der Pflanzen

Ewiger Wald
Die Entdeckung der Heimat

Wert der Wissenschaft

Francé-Harrar

Die letzte Chance, für eine Zukunft ohne Not
Humus. Bodenleben und Fruchtbarkeit
Humus im Handbetrieb

Handbuch des Bodenlebens
Leben wird aus dem Stein

Mensch GMBH

Auto-Biographien

Francé - Der Weg zu mir
Francé-Harrar - So wars um 1900

Biographien

Roth; France and the Doctrine of Life
Fischer; Raoul H. Francé - Das Buch eines Lebens

Sekundärliteratur - über Raoul Francé und Annie Francé-Harrar

Pichler; Pichler - Raoul France und sein Werk zu Natur und Leben
Aescht; Boden lebt
Henkel; Die Renaissance des Raoul Heinrich Francé
Sokoloff; A Nightmare for Specialists
Prof. Dr. Werner Nachtigall; Der Bildungswert der Kleinwelt
Bronsart; Die Lebenslehre der Gegenwart

Hier gibt es das alles und noch mehr zum Lesen

Werke Francé
Werke Francé-Harrar
Biografien
Sekundärliteratur
Bibliographie
Personen


Anmerkung

Viren sind von Beginn des Lebens , - im Allgemeinen, mal abgesehen vom grundlegenden evolutionären Geschehen der Konkurrenz, z.B. Räuber-Beute, - ein bestimmender Faktor im Evolutionsgeschehen der Natur (ebenso wie die Parasiten). Ehrenvoll diejenigen, die unter den heutigen Lebensbedingungen des Menschen dagegen den “Kampf” aufnehmen wollen. Wenn ich mir Hongkong (oder jede beliebige andere Großstadt) von oben ansehe, dann bin ich garnicht neugierig, wie der Kampf ausgehen wird, wie die selbst geschaffenen Lebensbedingungen in der Zukunft aussehen werden und schon gar nicht scharf darauf, in dieser Zukunft zu leben/existieren. Glücklich diejenigen, die sich nicht davon abhalten lassen wollen, mit der Lösung eines Problems hundert + unendlich viele neue zu schaffen. Schon heute plant China “Städte” mit 300 Millionen Einwohnern ...

Carl Barks
Das harte Naturgesetz



Jane Goodall


Don't blame the bats for the Coronavirus | Dr. Jane Goodall 08.05.2020


'We've done this to ourselves' -
Dame Jane Goodall says disrespect of nature facilitated coronavirus 06.05.2020


Jane Goodall on animal-human interconnectedness amid the pandemic 22.04.2020


Jane Goodall Shares Message About COVID-19 23.03.2020


Jane Goodall: humanity is finished if it fails to adapt after Covid-19
Primatologist calls for overhaul of food habits to prevent a future pandemic
Wed 3 Jun 2020 





Pretty world


Und was sagen die Francé dazu, die von alledem doch noch gar nichts ahnten ?

Francé hat schon immer die Besonderheit der Formation des Waldes betont als einzigem Produzenten von mehr Humus als er selber verbraucht und vor den Folgen des Verschwindens der Wälder in allen seinen Publikationen gewarnt, denn Humus ist nun mal der “Lebensstoff” für die Pflanzen, der Tierwelt und damit auch für den Menschen.

Raoul Francé: Wie weit darf man ein Land ausnützen?
in: Die Entdeckung der Heimat 1982, S. 101-110

Schon mal die nackten Füße in Humus gesteckt?


"Die Strafen der Entwaldung"

Annie Francé-Harrar hat von der “Aufstallung der Tiere”, der Verwendung von Stallmist und der Verarmung der Artenvielfalt im Ackerboden als eine der Ursachen des Auftretens von Seuchen geschrieben.
in: Die Geburt des Waldes

Na ja, schon 1.000++ mal von 1.000+ Menschen prophezeit und berechnet - hier zum x-ten mal:

Theoretical Physicists Say 90% Chance of Societal Collapse Within Several Decades
Deforestation and rampant resource use is likely to trigger the 'irreversible collapse' of human civilization unless we rapidly change course.
https://www.vice.com/en_us/article/akzn5a/theoretical-physicists-say-90-chance-of-societal-collapse-within-several-decades

Deforestation and world population sustainability: a quantitative analysis
a quantitative analysis of the sustainability of current world population growth in relation to the parallel deforestation process adopting a statistical point of view.
https://www.nature.com/articles/s41598-020-63657-6

Wenn sie könnten würden die von den Menschen in Massen gehaltenen Kulturtiere unendliche Häme über den Menschen ausgießen, weil er nun selbst unter den gleichen auch für sich geschaffenen Bedingungen leidet wie die Kulturtiere auch.

Warum soll es in den Städten anders zugehen als in den Ställen und auf den Feldern ..


https://media1.faz.net/ppmedia/aktuell/wirtschaft/3219551263/1.6652057/default/ein-blick-von-oben-auf-die.jpg
Hier ist der lebendige Mensch so unsichtbar klein wie sein untoter Zombie-Virus.

H U M A N  rearing and congestion, metropolis from 30 to 300 million (in the near future) and the sheer number of densified people that are forced from behaving as “humans”.

Dazu die obige in Beton gegossene Säulendiagrammstatistik. Ach, jetzt merke ich, das ist ja tatsächlich ein dreidimensionales Säulendiagramm der Virusproblematik in seiner ganzen furchtbaren Realität und ein Blick in Ursache und Zukunft. Meine Statistik ist aus Beton-Hardware - und keine beliebig dehnbare Sofa-Software.

Ach sieht der Virus schön aus, fast wie der Kampfstern Galaktika.



Terraforming ist der ultimative Begriff für die Grenzenlosigkeit menschlichen Größenwahns
(und "Bioforming" wird noch viel einschneidender und unkontrollierbarer werden,
das ökonomische "Menschenforming" hat ja schon vor 300 Jahren begonnen und wird heutzutage mit Perfektion betrieben).

Andere Himmelskörper sollen zu einer Ersatzerde geformt werden, aber diese Umformung findet gegenwärtig auch schon auf der eigenen Erde statt und es werden immer neue phantastische Realitäten geschaffen und Vorschläge gemacht:

Assuan Staudamm, Ägypten
Drei-Schluchten-Staudamm, China
Grand-Ethiopian-Renaissance-Staudamm
Atlantropa: Damm zwischen Europa und Afrika

Mit allen schon bekannten und beschriebenen Folgen.

(Angeblich hat die Masse des Drei-Schluchten-Staudamm eine meßbare Verringerung der Umdrehungsgeschwindigkeit der Erde zur Folge)

Inzwischen ist es ja nun wirklich müßig, alle bekannten millionenfachen Einzeltatsachen aufzuführen und ständig neue hinzuzufügen. Millionen Menschen sind täglich damit beschäftigt, wir wissen alles und wir wissen genug und wir wissen die Auswirkungen und wir wissen die Konsequenzen. Wir werden uns sehenden Auges im günstigsten Fall einer menschlichen Form der Existenz selbst berauben. Den ungünstigsten Fall darf sich jeder selbst ausmalen.

Zeit, mal wieder das Globalisierungsmanifest von vor 150 Jahren zu lesen - aus vielen Gründen.


Tom Waits - Earth Died Screaming

xxx